D

a sollte mein letzter Tag in Georgia sein und es musste mein erster in Florida. Ob ich gut geschlafen habe? Ne , eigentlich nicht aber auch …. mein Kopf war voll. Bisher hatten sich ja alle beteiligten Begörde nicht gerade von der freundlichsten Seite gezegt. Am Abend davor war ich noch sehr lange bei meinen Gastgebern. Larry ist ja nun mal Priester und er sagt er wird für mich beten. Um acht haben mich die beiden zum Frühstück eingeladen und wie bei allen gemeinsamen Essen hat Larry ein Gebet gesprochen, doch nach dem Frühstück hat Larry seine gesamten Worte mir zukommen lassen. Ok , das nur mal so nebenbei 😉 Larry hat mich dann zum Zoll und auch zur Hafenbehörde begleitet. Ich war vollkommen verblüfft , einen tiefenentspannten Zollbeamten vorzufinden. Ganz anders als bei meinen vorangegangen Besuchen und Telefonaten. Freundkich und bereitwillig half er mir bei ausfüllen der Dokument 😉 narürlich kam auch ein langeszogenes WOUH , FROM GERMANY auch er hatte da natürlich jemanden in seiner Verwandschaft, der in Deutschland war. Höflich erklärte er dann was im Hafen noch nötig ist und wünschte mir eine gute Zeit. Ich dachte mir nur, was hat der heute morgen den geraucht, komplett verändert der Mann. Am Hafen war die bewusst Lady, die mich bereits zweimal hat abblitzen lassen nicht da, sondern ein Kollege, einen kopf grösser wie ich, ca 130 kg durchtrainiert und ein Farbiger. Absolut freundlich zog er die Nummer durch, dwn riesen Berg an Papieren / Dokumenten nahme mir freundlich aus der Hand, ich suche mir das schon raus was ich brauche und schubdiwutz fertig. Was für ein Motorrad ich den fahr, wollte er dann noch wissen und ich zeigte Ihm ein Bild auf meinem Cellphone.
Er schaute kurz drauf und unverzüglich kam …. you have streched the tank …… HAMMER! Selbst eingefleischte Magnafahrer haben staunend davorgestanden und es nicht bemerkt und der Riese bemerkt das in nicht mal zwei Sekunden! Dafür bekam er von mir erst mal eine high five ! Ich wurde dann von einem Fahrer , auch ein Farbiger mit komplett Goldzähnen. Das können auch nur Farbige, den steht einfach alles. Also der fuhr mich zu meinem Mopettt und da stand sie nun. Alle Sorgen war vergessen, die 5 Wochen an Bord hat sie unbeschadet überstanden. Aber what the hell, fünf Wochen, ganze fünf Wochen haben die da Zeit gehabt und keiner kommt auf den Gedanken aie mal zu putzen. HA!
ÜBERGLÜCKLICH bin ich dann hinter Larry hergefahren und traumhaft ;^)
Das Verstauen meines Gepäckes hat dann noch mal so bis fünf gedauert , taja und dann ES GING LOOOOOS !

So nach zirka 1 Stund kam da auf der Highway der Riesenhinweis WELLCOME TO FLORIDA

So, und nun müsst Ihr umblättern (hihi) Kategorie: Florida

[/et_pb_text][/et_pb_column]
[/et_pb_row][/et_pb_section]