So, also heute morgen sollte ja dann der Tanz mit dem Drachen sein. Ich bin früh hoch und habe nochmals vollgetankt. Diesen Rat gab mir Jack, vom Campground. You pay 1 Dollar more per gallon, he said. Nachdem ich getankt und gefrühstückt hatte, fuhr ich also los und zum Glück machte ich nochmal einen Check meiner Videokamera. Ups, nur noch für zwei Minuten Aufnahmezeit. Also wieder return und eine neue Speicherkarte eingesetzt. Ich hätte so laut S….. geschrien, das mich das ganze Tal gehört hätte, wenn ich das erst dort bemerkt hätte 😉. Ok , nun gings also los. Ich hatte so 45 Minuten Weg zum Anfang des Dragons und auch diese Strasse war schon beeindruckend. Lang gezogene Kurven, die gefühlt nicht aufhören wollten und kaum war eine zu Ende, zack die nächste 😃 . Ich hatte die Information, wenn’s links von der 143 ab geht ist eine Tanke, da nochmals Tanken. An dieser Stelle traf ich Christopher, ein amerikanischer Franzose oder französischer Amerikaner ? I don’t know 😆 auf jeden Fall hat er mich von seinem Balkon aus entdeckt und wir hatten ein unglaublich netten smalltalk about everything and at last 1 and a half hour. Er war in Frankreich Mirage-Pilot und ist vor kurzem in den Ruhestand gewechselt und da er auch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, wechselt er nun zwischen Amerika und Europa hin und her. Natürlich hat er auch in Europa eine Harley und er hat alles bis auf das, was in seine Packtaschen passt alles verkauft und genießt es, mit seiner Harley durch die Welt zu touren. Vielleicht besucht er mich ja nächstes Jahr in Deutschland. Er gab mir noch den Ratschlag, mich möglichst Weit rechts zu halten. Sehr guter Tip, denn was mir da so entgegen kam…… holla….. das habe ich bisher nur im Fernsehn gesehen. Die Jungens gehen ganz schön in die Kurven. Nicht um sonst ist an einem Checkpoint “the tree of shame” und ganz klein darunter “and pain” ! Es muss wohl jede Menge Stürze dort geben 😕 ich hatte zu Glück keinen und habe auch keinen erlebt. Diese 318 Kurven, auf nur 11 Meilen verteilt, alter Verwalter, Mannomann, alter Schwede, die haben es in sich. Die verlangen einem schon was ab! Es geht Berg rauf und runter, so schnell wechselnd, das ich tatsächlich zweimal eine Pause an einer, wahrscheinlich dafür vorgesehen Stelle, einlegen musste. Der Weg hin und auch der Weg danach heißt, ich glaube “skywalk” ? Egal, der gefiel mir, wenn ich so zurück blicke, deutlich besser. Auf diesem Weg hatte ich auch die Möglichkeit mal anzuhalten , um Fotos zu machen. An den Punkten, an denen ich anhielt, traf ich ich eigentlich in der Regel immer nette Mopettt-Leute und hatte auch immer nette Gespräche. Viele Kanadier waren hier unterwegs und so wie es aussah, gibt es auch nicht wenige geführte Harley Touren. Trotzdem, die Strassen waren nicht besonders voll, ist ja auch ein normaler Wochentag heute, oder? Oh je, ich vergesse hier Tage, Datumse 😉 und so einiges mehr. Heute habe ich mir mal wieder eine Adapter kaufen müssen. Ich weiß nicht warum, aber alles verschwindet irgendwie 😂. Für heute Nacht ist ein ordentlicher Sturm angesagt. Ich sitze gerade auf meiner Terrasse und bemerke, das der Wind ernorm zunimmt. Mal sehen wie es morgen aussieht. Eigentlich köchte ich morgen in Richtung Milian,Tn aufbrechen und Regen alleine würde mich nicht aufhalten. Es soll aber, wie Jack sagt, mehr als stürmisch werden. Schauen wir mal 😉
So nun aber ab in die Koje, bis morgen dann und stimmt doch, ne ? Frohe Ostern Euch da drüben!