Naja, es stimmt nicht ganz 😆 Ja, ich war schon mal in New York aber in NY City und dieses Mal war ich nicht in der City sondern im Staat NY, am Lake Ontario. Zwischen der Santa Cruz Tour und der kommenden langen Tour rauf in den Norden Californiens , Oregon, Washington und Idaho war etwas mehr als eine Woche NIX und ich dachte mir, ich folge mal einer Einladung nach NY. OK, seit meiner Ankunft hier, habe ich kein Gefühl für die Zeit , Tage und Entfernungen, also ich buchte einen Flug und war mehr als erstaunt als ich erkannte, das es ein 8 Stundenflug wird.
In der deutschen Sprache feht uns ein SOLCHES Wort, das wie hier in den USA unzählig viele Anwendungen findet, nämlich FUCK ……
FUCKING EIGHT HOURS!

Ich starte kurz vor 23 uhr und mit einer Stunde Aufenthalt in Chicago erreichte ich Rochester um 11 Uhr Vormittags. Die Freude war gross „it was a warm Wellcome“ und es wurde mir im Laufe der Tage viel geboten. Unter anderem stand natürlich ein Besuch der Niagara Falls an. War schon beeindruckend und wenn nicht so viele Menschen dort gewesen wären ………. gebe es auch bestimmt mehr Fotos , aber ich wollte nicht nur freundliche Inder, Japaner und Amis als Erinnerung festhalten.
Natur gibt es hier genug und man fährt von einem Park in den anderen und dazwischen immer wieder toll gelegene Wohnanlagen mit tollen Häusern.
Bei aller Freude und Gastfreunschaft das Wetter erinnert mich an unser Wetter in Eckernförde,
„FUCKING claudy and wet“ 😭 ich möchte zurück in die wärmern Regionen!
Kleine kuschelige Innenstädte gibt es auch hier nicht, dafür aber, wie ich finde, sehr gut angelegte Shopping-Center mit allen möglichen Angeboten, sowie größten und kleinsten Shops. Zwischendurch immer wieder nette Möglichkeiten eine Pause einzulegen oder einfach zum verweilen.
Bin mal gespannt was so noch in den nächsten Tagen hier passiert und am (glaub ich 😊) Samstag geht es dann zurück nach Hanford, Ca.