Auf Grund der doch vielen Nachfragen ob ich mein Mopettt wieder mit auf Tour nehme, möchte ich mich mal dazu äußern. Also, für mich war klar, das ich dieses Jahr 2021 auf jeden Fall wieder in die USA gehen werde. Ich lehnte mich also entspannt zurück und diskutierte mir eifrig und hitzig über dieses Thema: Mopettt mitnehmen oder nicht? Nach Abwägen aller Vor- und Nachteile entschied ich mich für ein klares NEIN. Die Tour, die ich in 2019 gemacht habe, war für mich von den Eindrücken, den Erlebnissen und Erfahrungen mit Land und Menschen überwältigend. Ich war und bin mir sicher, das ich klar nochmals durch die USA touren könnte, aber es wäre nicht mehr wie das erste Mal. Zudem sind mein Mopettt und ich auch in die Jahre gekommen, mit anderen Worten der Lack ist ab ;-). Es gibt keinerlei Neuteile mehr für diese Honda Magna V65 Baujahr 1986, nur noch gebrauchtes und ich habe mit meinen jetzt 68 Jahren nicht mehr die Ruhe , die Gelassenheit und die Ideen möglichen Ersatz zu suchen und selbst zu reparieren. Also habe ich ein Gesamtpaket geschnürt, das Mopettt und alles, was damit zu tun hat. Wenige Ersatzteile, Werkzeuge, Handbücher, Taschen, meine Anzüge, Stiefel, Handschuhe, Helm, halt alles sollte weg. Es dauerte nicht lange da meldete sich ein junger Mann, der mein Mopettt haben wollte und dieser junge Mann ist ein absolut netter Nachfolger. Die Chemie stimmte auf Anhieb und ich konnte mein Mopettt mit einer kleinen Träne im Auge, aber leicht abgeben. Ich denke ich habe Ihn bis jetzt mindestens vier mal angerufen und Ihm gesagt, falls er irgendwann mal wieder Verkaufen möchte, dann …… Er lässt mich dann bis zum Ende ausreden und antwortet mir mit freundlicher Gelassenheit ….. Fred,das hast Du mir schon gesagt 😉 .

Ok, nun wisst Ihr es 😉