So, nun ist es fast geschafft. Heute Vormittag habe ich den notwendigen Antigen-Test gemacht und meine letztes Frühstück hier gehabt. Es erstaunt mich doch immer wieder, für welch geringen Betrag ein durchaus sättigendes Frühstück hier serviert wird. Im Schnitt sind das so gerade mal 120 Pesos, was ungefähr 5,80€ entspricht.
Die beiden Fotos von meinem T-Shirt zeigen mal, was sich so an einem T-Shirt innerhalb von knappen 35 Minuten bei dieser Luftfeuchtigkeit ändert, den länger habe ich für Test und Frühstück nämlich nicht gebraucht.
Heute war also langsames, nicht allzu übertrieben schnelles Kofferpacken dran. Ganz zum Schluss wollte ich dann meine Reiseunterlagen, die Flugtickets, den Reisepass, das mexikanisches 14 Tage-Visum, welches man ab Abreisetage unbedingt wieder abgeben muss und natürlich Checkkarten und ein Paar US Dollar aus dem kleinen Zimmer-Safe nehmen, …….. da geht das lütte Mistding doch nicht auf! Ganze zwei Stunden habe ich daran gesessen und es ging nix. Der Hotelbesitzer und die Managerin haben freundlicher Weise Ihre Whatsapp hinterlegt, für den Fall der Fälle, doch in meinem Fall gab es von deren Seite keine Reaktion. Auch gutes zureden half nicht, der Kasten blieb zu. OK dachte ich mir gönne ich dem kleinen Safe mal eine kleine Pause und gehe erst nochmal Duschen. Und ? Was soll ich Euch sagen danach öffnete sich das kleine Biest ohne zu Mucken. Gerade eben kam dann doch noch der Hotelbesitzer ganz aufgeregt und war total erleichtert , als ich Entwarnung gab.

Morgen Früh geht´s dann um 8:30h ab nach Cancun zum Flughafen . Take off ist um 10:51 nach Dallas und von da weiter nach Amarillo.

Wie Ihr ja bereits wisst, halte ich auch gerne die kleinen Dinge am Wegesrand im Bild fest und diese Tür insbesondere mit der charmanten Hand als Türklopfer, sowie den Zaun ….. naja die finde ich halt toll.

Bis dahin 😉 eine gute Zeit, ich melde mich wieder 😉